Der Bungalow – eine Entscheidung in die Zukunft

mehr

Deutschland baut Bungalows – wir bauen mit

Wir möchten Euch heute einmal kurz über unsere Erfahrungen aus unseren Musterhäusern berichten. Wir haben hier zur Zeit zwei Musterhäuser stehen, die jeden Sonntag Nachmittag und nach Vereinbarung geöffnet sind. Eines der Häuser ist ein Einfamilienhaus, wie wir es kennen, das Andere ein Bungalow. Sollte man jetzt glauben, der größte Teil unserer Besucher strebt nun nach dem herkömmlichen Einfamilienhaus, einem Lifestyle 120, so irrt man sich. Gerade in den letzten Wochen waren etwa 80 % der Interessenten speziell wegen des Bungalow gekommen. Und hier wiederum nicht nur Interessenten mittleren Alters, nein auch junge Paare/Familien sind dabei.

Wir begrüßen meist zwei Interessentengruppen:

Die eine ist mittleren Alters, im verdienten Ruhestand oder mit Blick dorthin (ok den haben wir alle, bei vielen ist es nur der Weitblick). Diese Gruppe besitzt meist schon eine Immobilie, Größe 150 m² und aufwärts, die Kinder sind aus dem Haus und dieses Haus nun für zwei Personen viel zu groß. Die Räume sind da, müssen beheizt und gepflegt werden. Das kostet Geld, Zeit und Kraft. Als neue Immobilie kommt nun der Bungalow ins Spiel. Und hier  gibt es  für jeden Größenbedarf bei Town & Country ein Modell, alles befindet sich auf einer Ebene, kein Treppensteigen mehr, keine Räume die ungenutzt „vorhanden“ sind und nicht mehr gebraucht werden. Jeder Raum bequem erreichbar. Wir haben bei uns als Musterhaus den Bungalow 92 stehen, also mit knapp 92 m² Wohnfläche. Die Reaktion unser Besucher ist nahezu immer die gleiche „Wow ist das groß, das können doch nicht 92 m² sein!?“ „Doch sind es!“ ist immer wieder unsere Antwort. 92 m² sinnvoll genutzt, alles vorhanden. Und wird dann doch mehr Fläche benötigt, ist ja auch kein Problem, weitere größere Bungalow Typen bauen wir ja auch. Dann kommt kurz ein Bedenken: „Und mein Keller?“ Ok, kein Problem den bauen wir auch, ABER benötigen Sie den wirklich in Ihrem zukünftigen Bungalow? Hier haben Sie ja wieder die Treppe, die Sie eigentlich in Zukunft nicht mehr steigen wollten! Was befindet sich im Keller? Meist doch Dinge, die Sie seit langer Zeit nicht mehr gebraucht haben und nicht wirklich vermissen, oder?!. Aber diese Entscheidung trifft eben jeder für sich selbst.

Nun zur zweiten Gruppe, die ist jung, teilweise sehr jung und macht sich heute schon Gedanken für die Zeit des älter werdens. Diese Gruppe möchte nur einmal im Leben ein Haus bauen und alle Eventualitäten mit bedenken, warum auch nicht? Diese Gruppe hat Kinder oder plant Kinder zu bekommen. Und auch das stellt kein Problem da, jeder unserer Bungalows verfügt über mindestens ein Kinderzimmer, der größte sogar über bis zu drei. Später sind das dann Zimmer für das Hobby oder die Enkelkinder, also auch ein Bungalow ist super flexibel und lässt sich von Außen top modern gestalten, je nach Geschmack.

Wir werden Ihnen in den nächsten Wochen einfach einmal alle Bungalow-Typen von Town & Country nach und nach vorstellen, Sie werden erstaunt sein, wie schön und wenig langweilig (stylisch) ein Bungalow sein kann. Und wie bezahlbar er ist!

In welche der beiden Gruppen passen Sie? In keine? Irgendwo dazwischen? Kein Problem, wir finden einen Bungalow mit Ihnen zusammen – für Sie! Besuchen Sie uns doch einfach auch an unseren Musterhaus-Sonntagen. Viele Infos dazu finden Sie wöchentlich auf Facebook – Bausch Immobilien + Massivhaus GmbH.

So, lange Rede kurzer Sinn, fangen wir heute mit der Vorstellung des Bungalow 92 an:

Der Bungalow 92 2

Stylisch:

6

Mediterran:

3

Klinker:

7

1. Town & Country Stiftungspreis für das Trauerzentrum Hildesheim

Wir freuen uns!
Am 23. November wurde der 1. Town & Country Stiftungspreis verliehen. Wir freuen uns riesig, dass das von Andreas Bausch als Stiftungsbotschafter vorgeschlagene Trauerzentrum in Hildesheim den Hauptpreis für das Land Niedersachsen gewonnen hat. Das Trauerzentrum Hildesheim hilft Kindern, die einen geliebten Menschen verloren haben, Ihre Trauer zu verarbeiten, zeigt Ihnen, dass sie mit Ihrer Trauer nicht alleine sind. Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Team Bausch Immobilien und Massivhaus GmbH!
Uns allen wünsche ich in dieser ach so hektischen und von Geschenkesuche bestimmter Zeit nur eine einzige Minute, in der wir daran denken, dass es vielen Menschen gerade jetzt nicht so gut geht wie uns selbst, eben weil Sie einen geliebten
Menschen verloren haben, sich mit schwerer Krankheit auseinandersetzen müssen oder andere große Probleme haben.
Weimar Stiftungspreis
safe_image
www.trauerzentrum.de/

Hausbau mit Town & Country

Ein Haus baut man meist nur einmal im Leben. Diesen wichtigen Schritt sollten Sie nur mit kompetenten Fachleuten an Ihrer Seite tun. Ganz gleich, wo Sie in Deutschland Ihr Haus bauen wollen, Town & Country ist in den meisten Gebieten mit regionalen Partnern vertreten. Rund um München, Berlin oder Hannover finden Sie ebenso sympathische Ansprechpartner wie in Thüringen, Hessen oder Brandenburg. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Town & Country-Partner Ihrer Region kennt sich mit den Gepflogenheiten am Ort bestens aus, zudem erleichtern kurze Wege, die Planung und Umsetzung Ihres neuen Eigenheims.

Wählen Sie aus, in welcher Region Ihr Traumhaus stehen soll. So erfahren Sie ganz schnell, wer Ihnen den Weg zu Ihren eigenen vier Wänden ebnet. Gut geschulte Fachleute unterstützen Sie vor Ort von der Planung bis zur Schlüsselübergabe und stehen auch darüberhinaus für Fragen und Probleme bereit.

Mit Town & Country entscheiden Sie sich für den führenden Massivhausanbieter in Deutschland mit mehr als 300 regionalen Partnern. Das Geschäftskonzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Schutzbriefen: dem Bau-Finanz-Schutzbrief, dem Bau-Qualitäts-Schutzbrief und dem Bau-Service-Schutzbrief. Mit der Entwicklung von Energiespar- und Solarhäusern trägt das Unternehmen der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung.

Ihr Regionaler Ansprechpartner für die Landkreise Schaumburg, Hameln, Hildesheim, Peine und die Region und Stadt Hannover freut sich Sie schon bald unter den neuen Interessentenbegrüßen zu dürfen.

Bausch Immobilien und Massivhaus GmbH – Town & Country Lizenzpartner

Telefon: 05159 / 96908-0  – info@sicher-massiv-bauen.dewww.TC-Haustraum.de

Quelle:Town & Country Homepage

Mitte der Woche – neues Haus der Woche

Heute einmal einen Tag später wie gewöhnlich, aber dafür umso schöner. Unser Haus der Woche, das Lichthaus 112 in grau mit farbigen Fenstern. Na wenn da heute nicht der Geschmack des Verfassers ein Rolle spielte.

Lange Rede, kurzer Sinn, unser Haus der Woche:

Haus der Woche 47-48 Lichthaus 112

Neue Woche – Neues Haus

Unser Haus der Woche

Diese Woche – ein Bungalow

Haus der woche 47 - 48 Blog

 

KFW: Fördermittel für Wohneigentum

Die KfW fördert Bauherren mit zinsgünstigen Darlehen und Tilgungszuschüssen. Besonders beim energieeffizienten Bauen gilt die Faustformel: Je geringer der Energieverbrauch, desto höher die KfW-Fördermittel. Alle Personen, die selbst genutztes Wohneigentum erwerben, können unabhängig vom Alter und Familienstand einen Kredit aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm beantragen. Ausgeschlossen davon sind jedoch Umschuldungen und Nachfinanzierungen. Beantrag wird das Darlehen über die Hausbank.

Konditionen für KfW Fördermittel:

Die Kreditlaufzeit beträgt maximal 35 Jahre, wobei eine tilgungsfreie Zeit von bis zu fünf Jahren möglich ist. In dieser Zeit wird das Darlehen verzinst, aber noch nicht getilgt. Danach werden Zinsen und Tilgung zurückgezahlt. Eine Zinsfestschreibung kann bis zu fünfzehn Jahre festgelegt werden. Die KfW Fördermittel müssen vor Beginn des Bauvorhabens beantragt werden.

KfW-Programm – Energieeffizient Bauen:

Im Rahmen des Programms – Energieeffizient Bauen- fördert die KfW-Bank den Neubau von KfW-Effizienzhäusern 70/55/40 und Passivhaus. Je kleiner der Wert des KfW Effizienzhauses, desto höher sind energetisches Niveau und Fördermittel! Folgende Förderstufen gibt es:

  • KfW-Effizienzhaus 70: Kommt mit 70% der Energie aus, die ein Neubau höchstens verbrauchen darf.
  • KfW-Effizienzhaus 55: Benötigt 45% weniger Energie als ein Neubau nach EnEV 2009.
  • KfW-Effizienzhaus 40: Maximal 40% der Energie, die als Mindeststandard in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) festgeschrieben sind, darf ein KfW-Effizienzhaus 40 verbrauchen.

Fördermittel von der KfW: Darlehen und Tilgungszuschuss: Wer seinen Neubau besonders energiesparend baut, kann im Rahmen des Programms „Energieeffizient Bauen“ einen KfW-Kredit beantragen, dessen Zinsen deutlich unterhalb des Kapitalmarktes liegen. Der Förderhöchstbetrag für Wohneigentum beträgt 50.000 €. Der Zinssatz wird für die ersten zehn Jahre festgelegt, dabei kann eine tilgungsfreie Zeit von ein bis fünf Jahren vereinbart werden. Zusätzlich können Tilgungszuschüsse beantragt werden.

  • Für das KfW-Effizienzhaus 55 gewährt die KfW einen Tilgungszuschuss von 5 %
  • Für das KfW-Effizienzhaus 40 erhalten Bauherren bis zu 10 % der förderfähigen Investitionskosten als Zuschuss

Beim Programm – Energieeffizient Bauen vergibt die KfW Fördermittel nur für Neubauten, die Bauherren selbst nutzen. Um als Bauherr die KfW-Fördermittel für die Stufen KfW-Effizienzhaus 55, 40 und Passivhaus zu erhalten, müssen Planung und Baubegleitung des Neubaus durch einen Sachverständigen nachgewiesen werden. Quelle: Immowelt.de Wir als Town & Country Lizenzpartner beraten Sie gerne und erstellen Ihnen Ihr KfW-Effizienzhaus 70/55/40 und Passivhaus. Sprechen Sie uns an!

Musterhaustag am Sonntag 17. November 2013

Die Arbeitswoche neigt sich schon wieder dem Ende zu. Zeit darüber nachzudenken wie Sie das Wochenende gestalten.

Kommen Sie dich einfach einmal in unseren kleinen Musterhauspark, schauen Sie sich ganz in Ruhe um und lassen sich beraten. Wir haben geöffnet am Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Also dann, bis Sonntag!

Facebook Hausbesichtigung Lifestyle