KFW: Fördermittel für Wohneigentum

Die KfW fördert Bauherren mit zinsgünstigen Darlehen und Tilgungszuschüssen. Besonders beim energieeffizienten Bauen gilt die Faustformel: Je geringer der Energieverbrauch, desto höher die KfW-Fördermittel. Alle Personen, die selbst genutztes Wohneigentum erwerben, können unabhängig vom Alter und Familienstand einen Kredit aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm beantragen. Ausgeschlossen davon sind jedoch Umschuldungen und Nachfinanzierungen. Beantrag wird das Darlehen über die Hausbank.

Konditionen für KfW Fördermittel:

Die Kreditlaufzeit beträgt maximal 35 Jahre, wobei eine tilgungsfreie Zeit von bis zu fünf Jahren möglich ist. In dieser Zeit wird das Darlehen verzinst, aber noch nicht getilgt. Danach werden Zinsen und Tilgung zurückgezahlt. Eine Zinsfestschreibung kann bis zu fünfzehn Jahre festgelegt werden. Die KfW Fördermittel müssen vor Beginn des Bauvorhabens beantragt werden.

KfW-Programm – Energieeffizient Bauen:

Im Rahmen des Programms – Energieeffizient Bauen- fördert die KfW-Bank den Neubau von KfW-Effizienzhäusern 70/55/40 und Passivhaus. Je kleiner der Wert des KfW Effizienzhauses, desto höher sind energetisches Niveau und Fördermittel! Folgende Förderstufen gibt es:

  • KfW-Effizienzhaus 70: Kommt mit 70% der Energie aus, die ein Neubau höchstens verbrauchen darf.
  • KfW-Effizienzhaus 55: Benötigt 45% weniger Energie als ein Neubau nach EnEV 2009.
  • KfW-Effizienzhaus 40: Maximal 40% der Energie, die als Mindeststandard in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) festgeschrieben sind, darf ein KfW-Effizienzhaus 40 verbrauchen.

Fördermittel von der KfW: Darlehen und Tilgungszuschuss: Wer seinen Neubau besonders energiesparend baut, kann im Rahmen des Programms „Energieeffizient Bauen“ einen KfW-Kredit beantragen, dessen Zinsen deutlich unterhalb des Kapitalmarktes liegen. Der Förderhöchstbetrag für Wohneigentum beträgt 50.000 €. Der Zinssatz wird für die ersten zehn Jahre festgelegt, dabei kann eine tilgungsfreie Zeit von ein bis fünf Jahren vereinbart werden. Zusätzlich können Tilgungszuschüsse beantragt werden.

  • Für das KfW-Effizienzhaus 55 gewährt die KfW einen Tilgungszuschuss von 5 %
  • Für das KfW-Effizienzhaus 40 erhalten Bauherren bis zu 10 % der förderfähigen Investitionskosten als Zuschuss

Beim Programm – Energieeffizient Bauen vergibt die KfW Fördermittel nur für Neubauten, die Bauherren selbst nutzen. Um als Bauherr die KfW-Fördermittel für die Stufen KfW-Effizienzhaus 55, 40 und Passivhaus zu erhalten, müssen Planung und Baubegleitung des Neubaus durch einen Sachverständigen nachgewiesen werden. Quelle: Immowelt.de Wir als Town & Country Lizenzpartner beraten Sie gerne und erstellen Ihnen Ihr KfW-Effizienzhaus 70/55/40 und Passivhaus. Sprechen Sie uns an!